Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 2.042 mal aufgerufen
 
Schlagzeilen/Meldungen des Tages
Seiten 1 | 2 | 3
schnuwelchen ( Gast )
Beiträge:

13.07.2007 19:47
Kindesmisshandlung Zitat · Antworten
In Iserlohn ist wieder ein Baby verhungert und verdurstet und das Jugendamt ging da ein und aus und die wollen das nicht bemerkt haben??

schnuwelchen
Amazönchen ( Gast )
Beiträge:

13.07.2007 20:03
#2 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten
Drei Monate altes Baby verhungert

Nach dem Tod eines drei Monate alten Babys in Iserlohn wird gegen die 26-jährige Mutter und deren Lebensgefährten wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Das Paar habe den Säugling verdursten und verhungern lassen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag. Zugleich liefen entsprechende Ermittlungen gegen das Jugendamt der Stadt und eine beauftragte Sozialpädagogin.
Iserlohn (ddp). Nach dem Tod eines drei Monate alten Babys in Iserlohn wird gegen die 26-jährige Mutter und deren Lebensgefährten wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Das Paar habe den Säugling verdursten und verhungern lassen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag. Zugleich liefen entsprechende Ermittlungen gegen das Jugendamt der Stadt und eine beauftragte Sozialpädagogin. Am 22. Juni hatte der Lebensgefährte der 26-Jährigen den Notarzt alarmiert. Dieser konnte dem Jungen aber nicht mehr helfen, das Baby verstarb noch in der Wohnung. Der Säugling sei völlig ausgetrocknet gewesen und habe einen «greisenhaften Gesichtsausdruck» gehabt, sagte der Sprecher. Laut Obduktion starb das Baby an Unterernährung und Flüssigkeitsentzug. Der Junge sei offenbar «hochgradig vernachlässigt» worden. Es werde geprüft, ob der Tod des Babys vorsätzlich herbeigeführt oder billigend in Kauf genommen wurde. Die Mutter hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft zwei weitere Kinder - eine Tochter von elf Jahren und einen Sohn von einem Jahr. Das Paar war arbeitslos, die Familie lebte den Angaben zufolge in verheerenden hygienischen Verhältnissen. Obwohl die Wohnung völlig verdreckt gewesen sei, habe das Jugendamt trotz täglicher Kontrollen nicht eingegriffen. In diesem Zusammenhang erhob die Staatsanwaltschaft schwere Vorwürfe gegen das Jugendamt. Ein Polizist hatte bereits am 4. Juni nach einem Besuch der Wohnung die bedenklichen Verhältnisse gemeldet. Obwohl das Obduktionsergebnis bereits Ende Juni dem Jugendamt Iserlohn bekannt gewesen sei, seien die beiden anderen Kinder dem Pärchen erst am Freitag entzogen worden. Bei der Polizei hätten die Eltern keine Einsicht gezeigt und erklärt, es habe in der Erziehung alles richtig gemacht, hieß es.


Daran sieht man eindeutig, dass die Behörden nicht zusammen arbeiten und das geht nicht, hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden. So ein Wurm kann sich doch nicht wehren, der ist doch völlig hilflos. Schlimm das es in unserem Staat so etwas überhaupt gibt. Nicht akzeptabel für mich!


Gruß Christel
schnuwelchen ( Gast )
Beiträge:

13.07.2007 20:18
#3 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

Das ist zumIch habe auch schon mal einen Fall beim Jugendamtangezeigt aber nichts is passiert.Aber wenn man nichts tut,und man weiss davon dann is das auch nicht richtig. was soll man da machen?

schnuwelchen

Amazönchen ( Gast )
Beiträge:

13.07.2007 20:26
#4 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten
schnuwelchen das ist auch zum

Also die Behörden einschalten ist auf jeden Fall richtig, nur wenn die nichts unternehmen, dann kann die Lokale Presse eingeschaltet werden. Wenn dort, dann was in der Zeitung steht werden die ganz schnell aktiv.
Weil Sie sich ja keine schlechte Presse leisten könne.

Liebe Gruß Christel!!
Teufel0815 Offline

Forencasanova


Beiträge: 12.461

14.07.2007 05:28
#5 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

Zu solchem Thema sach ich besser nüscht!
Kindesmißhandlung!!!!!!!
Bei solchen Menschen hätt´ich ne janz eigene Vorgehensweise!
Diese wiederum,würde aber wieder ganz andere Diskussionen aufwerfen!

SchnuwelchenAber schön das du dir da Gedanken drum machst!

schnuwelchen ( Gast )
Beiträge:

14.07.2007 18:18
#6 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

Ja muss man doch auch.Hab selbst drei Söhne und nu schon sechs Enkelkinder.Die jüngste ist 1 dreiviertel zwei fünf jährige eine elf jährige und eine drei jährige und er der Enkel der bei uns lebt.Wenn die krank sind oder irgendwie wat haben dann nimmt einen das schon mit.Nee so wat muss nicht passieren das ist doch auch zum

SCHNUWELCHEN

Gundl ( Gast )
Beiträge:

25.09.2007 18:48
#7 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

Ich kann Teufel da nur zustimmen.
Da hört es bei mir auf.
Was man mit solchen Leuten machen müsste sag ich hier nicht.......

schnuwelchen ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 16:06
Kindesmishandlung Zitat · Antworten

Und wieder ist ein zweijähriger von dem lebensgefährten der Mutter erschlagen worden.Der Kleene ist im Krankenhaus an den Folgen der Mishandlung gestorben.So ein Schweinehund so ein Mistkerl
ich weiss garnicht mehr wie ich mich dazu noch äussern soll, so nen Kerl????




Turbo ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 16:54
#9 RE: Kindesmishandlung Zitat · Antworten

Solche Taten sind wirklich ungehäuerlich

Ich weis nicht was in solchen Menschen vorgeht.

LG

Amazönchen ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 16:55
#10 RE: Kindesmishandlung Zitat · Antworten

Schrecklich stimmt war das nicht schon letzte Woche???

Riddick ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2007 18:40
#11 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

Zitat von Teufel0815
Zu solchem Thema sach ich besser nüscht!
Kindesmißhandlung!!!!!!!
Bei solchen Menschen hätt´ich ne janz eigene Vorgehensweise!
Diese wiederum,würde aber wieder ganz andere Diskussionen aufwerfen!

SchnuwelchenAber schön das du dir da Gedanken drum machst!



Absolut konform mit Deiner (angedeuteten) Meinung ...
Wenn ich sowas lese oder höre, würde ich am Liebsten mal selbst vorbeifahren ...
Bin Keiner, der den Klaps aufn Mors verurteilt, aber das ist wirklich würdig !!!

Gundl ( Gast )
Beiträge:

19.11.2007 18:43
#12 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

Zitat von Teufel0815
Zu solchem Thema sach ich besser nüscht!
Kindesmißhandlung!!!!!!!
Bei solchen Menschen hätt´ich ne janz eigene Vorgehensweise!
Diese wiederum,würde aber wieder ganz andere Diskussionen aufwerfen!

SchnuwelchenAber schön das du dir da Gedanken drum machst!




Ich kann dir da nur zustimmen. Und ich sag da mal besser gar nichts dazu. Denn das könnte gut als Aufruf zur Selbstjustiz ausgelegt werden.

Klarabella ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2007 18:58
#13 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

bei diesem Thema brennen bei mir auch alle Sicherungen durch. Und oft fragt man sich: und das will niemand bemerkt haben? Diese Kinder leiden doch unsäglich. Und ein leidendes Kind weint und schreit. Zumindest zu Anfang. Und was ich nocch viel weniger verstehe. Es sind meistens Familien oder Personen, die den Ämtern schon bekannt sind. Und trotzdem.... Unglaublich. Für was bekommen manche Leute eigentlich ihr Geld, oder besser, zu was sind gewisse Dienststellen überhaupt nütze?

schnuwelchen ( Gast )
Beiträge:

19.11.2007 20:11
#14 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

So gewisse Dienststellen kenne ich zur genüge,wir ziehen unseren Enkel gross er ist 14.Wat da so ab geht da brauch mir keiner wat erzählen.Aber immer zum Wohle des Kindes.Wenn dat oft nicht so traurig were könnte ich lachen.

Klarabella ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2007 20:16
#15 RE: Kindesmisshandlung Zitat · Antworten

Sobald sich Dienststellen einschalten, ist der Wurm drin. Kein Wunder, daß siesich um die gerechtfertigten Fälle zuwenig kümmern, wenn sie da, wo sie sich besser zurückhalten würden voll einsteigen. Wenn man manchmal so mitbekommt, was sie zum Wohle des Kindes anordnen, obwohl es in guten Verhältnissen untergebracht ist, oder wenn sie Geschwister willkürlich trennen, da fasst man sich nur an den Kopf. Das tut mir leid, wenn ihr auch davon betroffen seid.

Seiten 1 | 2 | 3
Montagsdemo »»
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz