Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 554 mal aufgerufen
 
Schlagzeilen/Meldungen des Tages
Seiten 1 | 2
hardrocker ( Gast )
Beiträge:

01.09.2007 23:51
Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten
Der erste Täter ist bekannt, er kommt aus Kaarst, ist aber flüchtig.

Für Hinweise, die zu Ergreifung der Täter führen, hat die Staatsanwaltschaft 10000 Euro als Belohnung ausgesetzt.

Nochmal 6 Tote = 10000 Euro Belohnung

Was ist da ein Menschenleben noch wert

Ach ich hab ja den Sonderbonus vergessen, der kommt allerdings von der Mafia.

Wenn die rauskriegen, dass man den entscheidenen Hinweis gegeben hat, wieviel ist denn dann das eigene Leben noch wert



Swistsmilie Offline

Forenmieze (Admin)


Beiträge: 24.946

01.09.2007 23:57
#2 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Ich glaube nicht, dass du mit 10.000 € jemanden hinterm Ofen vorlocken kannst.... Gerade, weil

es um die Mafia geht, glaub ich, kann da kein Geld der Welt etwas ausrichten. Denn derjenige der "pfeift",

hat den letzten Buchstaben noch nicht in den Mund genommen und muss schon mit dem Schlimmsten rechnen....

Also wird das eher unaufgeklärt bleiben.....

Oder aber - man findet irgendwann nochmal einen oder mehrere Tote und weiß nicht, was da passiert ist...

Vielleicht wird aber auch nur plötzlich der ein oder andere vermisst.....

hardrocker ( Gast )
Beiträge:

02.09.2007 00:02
#3 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Was schließen wir daraus, niemand hat wirklich Interesse, den Mord aufzuklären.

Es sei denn, der Mörder würde sich selbst stellen.


Swistsmilie Offline

Forenmieze (Admin)


Beiträge: 24.946

02.09.2007 00:08
#4 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Ich denke schon, dass die Jungs von der italienischen Insel das unter sich klären.....

hardrocker ( Gast )
Beiträge:

02.09.2007 00:12
#5 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten
Damit ist das Übel aber immer noch auf Deutschem Boden.

Die beiden Clans werden sich immer bekämpfen, da geht es um Ehre.

Das verstehen wir nicht.


Swistsmilie Offline

Forenmieze (Admin)


Beiträge: 24.946

02.09.2007 00:16
#6 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Soll ich dir wat sagen

Wir haben hier Osamas Brüder und Schwestern.... Was macht es denn da noch aus, wenn wir auch noch ein bisschen Cosa Nostra haben.....

Ich weiß, klingt ziemlich blöd..... Is aber so.....

Amazönchen ( Gast )
Beiträge:

02.09.2007 06:57
#7 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Also Hardy!

Lächerlich der Betrag ganz klar.

Schön das in diesem Zusammenhang mal Cosa Nostra, Mafia und Osama Bin Laden genannt werden. Was unterscheidet die, die einem haben politische Ziele, die anderen können sich Millionen von Drogentoten in Ihren Listen schreiben. Und beide haben hervorragende Kontakte zu den Politikern weltweit oder wurden durch diese erst groß gemacht.

Wer sich dieser Organisationen bedient um an Macht und Geld zu kommen, der soll gefälligst auch sehen wie er mit Ihnen klar kommt. Nicht unschuldige Polizisten reinziehen oder Soldaten zum Opfer werden lassen.

Gruß Christel

Teufel0815 Offline

Forencasanova


Beiträge: 12.461

02.09.2007 09:28
#8 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Und auch "KEINE" Steuergelder verschwenden für Belohnungen! *Anmerk*

Amazönchen ( Gast )
Beiträge:

02.09.2007 09:32
#9 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Hatte ich vergessen

Teufel0815 Offline

Forencasanova


Beiträge: 12.461

02.09.2007 09:36
#10 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Dafür bin "ICH" ja da!


hardrocker ( Gast )
Beiträge:

03.09.2007 00:11
#11 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten
Zitat von Teufel0815
Und auch "KEINE" Steuergelder verschwenden für Belohnungen! *Anmerk*


Hallo

Ist das wirklich Steuergeldverschwendung

Die Belohnung soll doch der Anreiz sein, damit Zeugen sich melden. Wie willst Du das sonst finanzieren

Manchmal setzen auch Angehörige eine Belohnung aus, aber in diesem Fall würdest Du Mafia Geld annehmen

Allgemein, wer denkt an die Opfer, privat kommt eventuell etwas vom "Weißen Ring", aber von staatlicher Seite gleich Null.

Ist das für Dich auch OK


Amazönchen ( Gast )
Beiträge:

03.09.2007 10:06
#12 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Mal anmerk die "Opfer" waren auch Mafiosi!!

Oder ich hab den Bericht im Spiegel falsch verstanden

Ja das ist in dem Fall für mich eine Verschwendung von Steuergeldern.

Auch ist es für mich Verschwendung von Steuergeldern, den Krieg des War Lords gegen des Islam, mit unseren Truppen im Ausland zu unterstützen. Den hat er sich eingebrockt also soll er Ihn gefälligst auch auslöffeln.

Lieben Gruß Christel

hardrocker ( Gast )
Beiträge:

03.09.2007 10:21
#13 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten
Da die Opfer alle Mafiosi waren, rechtfertigt das den Mord. Soll dem also nicht weiter nachgegangen werden

Frei nach dem Motto, das soll aufgeklärt werden (ein redlicher Bürger; Prominent; groß, blond, blauäugig; usw.)

das soll nicht aufgeklärt werden (war doch ein Mafia Mord),

das soll nicht aufgeklärt werden (war doch nur ein Ausländer),

das soll nicht aufgeklärt werden (war doch nur ein Mord an einem Kind - Kinder haben keine Lobby) usw.

Mord ist Mord und muß aufgeklärt werden.

Das ist in einem Rechtstaat so üblich.

Die Opfer, da hast Du vollkommen Recht, waren Mafiosi, die brauchen sicher keine Entschädigung.


Teufel0815 Offline

Forencasanova


Beiträge: 12.461

03.09.2007 14:07
#14 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

@

Ganz ehrlich!
Morde gehören natürlich aufgeklärt!

Nur,wenn sich die Mafia gegenseitig die Köppe einschlagen will,soll´n sie es tun!
Da hinkt dein Vergleich mit dem "Kindsmord" aber gewaltig!

Wenn ein Verbrecher den anderen Verbrecher umbringt!Gut! Toll!
Ein Mistkerl weniger!
Keinen müden Cent für dessen Ergreifung!
Beim nächsten mal,erwischt´s ihn selber! Problem gelöst!

Aber das Problem liegt meines Erachtens ganz woanders!
Unser Staat hat keine Geld-Druck-Maschine! Wo soll denn die ganze Kohle herkommen?
Oder bist du bereit,für eine solche Steuerverschwendung die nächste Steuererhöhung
in Kauf zu nehmen?
Ich nicht!!!
Steuern sparen fängt im Kleinen an!
Also auch hier!
Wir sollten alle langsam umdenken,indem wir sagen:
Der Staat soll dies machen,der Staat soll das machen und natürlich auch alles
bezahlen!
Dann arbeiten wir in Zukunft nicht nur ein halbes Jahr für unsere Abgaben,sondern
ein 3/4 Jahr!
Ich weiss,das ich jetzt ein bisschen vom eigentlichen Thema abgeschweift bin,aber
im Grunde genommen hängt dies alles zusammen!

Und zu deinem Vergleich "Kindsmord"!
Ein Individium,was sich an einem Kind vergangen hat,wird auf Kosten von Steuergelder
eingesperrt. Nach guter Führung kommt er wieder frei!
Kurze Zeit später vergeht sich dieses Stück Sch... wieder an ein Kind und bringt es um!
Alles Geld der Welt,für dessen Ergreifung
Aber dann würde sowas bei mir keine Steuergelder mehr kosten!
Sonder nur noch 1x eine leicht erhöhte Stromrechnung!

Und nochwas! Wer glaubst du denn,meldet sich als Zeuge bei einem Mafiamord?
Da könntest du das Staatssäckel gleich erneut aufmachen für die nächste Belohnung!

NeeNee! Lass man!

Grüßchen vom


hardrocker ( Gast )
Beiträge:

03.09.2007 21:07
#15 RE: Mafia Mord in Duisburg Zitat · antworten

Hallo

Sicher hab ich mit dem Kindermord provozieren wollen, genauso wie mit dem Ausländermord. Ich sagte aber zum Beispiel, und an Beispielen könnte ich unzählige aufzählen (zB. Rortlichmilieu, Drogenhandel, Menschenhandel, Geldwäsche etc.).
Sicherlich ist ein großer Teil davon dem organisierten Verbrechen zuzuschreiben (Mafia und wie sie alle heißen).

Bei Kindermord plädierst Du anscheinend für die Todesstrafe. Auch ich habe eine zeitlang dafür plädiert, muß aber ehrlich eingestehen, das Niemand, auch nicht der Gesetzgeber, das Recht zu töten hat.

Ich bin ein absoluter Gegner der Todesstrafe, ein Rechtsstaat darf so etwas nicht machen.

Das Amerika immer noch die Todesstrafe hat, find ich zum .

Das Jemand, der einen Mafiosi ausliefert, mit seinem Leben spielt, hab ich schon im 1. Beitrag erwähnt.

Und dass Du, mit einer eingesparten Belohnung, den Staatshaushalt sanierst, ist arg übertrieben. Es sei denn in Deutschland laufen nur Verbrecher rum und auf jeden ist ein Kopfgeld ausgesetzt.

Der Staat soll anfangen seine Einnahmen sinnvoll einzusetzen, ein Beamter sollte auch für Verschwendungen im gewissen Rahmen zu Rechenschaft gezogen werden.
Aber da sehen unsere Politiker anscheinend keinen Handlungsbedarf.

Also, wenn wir Geld sparen wollen, dann bitte an den richtigen Stellen.

Seiten 1 | 2
«« Aktuelles
Tierschutz! »»
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen